neues_aus_der_anstalt on Instagram

Anstaltsgeschichten und so...

Leben am Limit _Beziehungsf├Ąhig werden_und am besten noch zwanzig Kilo abnehmen. ­čÉť Steht f├╝r Sarkasmus. #hospitaldiary #neuesausderanstalt

Report inappropriate content

0

18

Ich bekam heute einen Anruf von meiner "Hauspsychiaterin"... Meine Krankmeldung l├Ąuft morgen aus und wird auch nicht verl├Ąngert. Finanziell zwar ne Einbu├če, die ich jetzt auffangen muss ... Aber ich bin dar├╝ber ├╝berhaupt nicht traurig. Das heisst f├╝r mich morgen : the first date in my life in the Arbeitsamt. Ich hab irgendwie dat Gef├╝hl, ich sollte mein Skillt├Ąschchen mitnehmen... Entweder f├╝r mich... Oder meinen Sachbearbeiter.. Das kam nun alles ziemlich pl├Âtzlich und muss organisiert werden... Aber ich bin doch sehr verwundert, wie wenig Sorgen mir das macht. Wahrscheinlich, weil ich mich eh schon st├Ąndig bewerbe und einfach nur happy bin, dass ich wieder arbeiten kann. Und mich vor allen Dingen auch so f├╝hle. Ich hab alle Papiere zusammen, stell mich auf Wartezeit ein, nehm mir n Buch mit und harre dem, was da kommt. Heute morgen hatte ich Begleitung beim Spaziergang mit frieda. Silke (my best friend) war mit. Hat mich dann auch gleich auf selbstgemachte Pizza Calzone heute abend eingeladen... Ich fress mich echt durch die Weltgeschichte, aber nun... Als ab morgen "Arbeitslose" nehm ich nat├╝rlich mit, was geht... Au├čerdem stelle ich fest, dass sich wieder sowas wie ne "Libido" entwickelt, seitdem ich keine Pillen mehr schlucke ... Ich sach : "Silke, wat mach ich nun... Emotional bin ich absolut vergeben (wenn auch nicht in real life) , aber ich hab wieder Bock... Wat machen wa jetzt...?" Naja, Silke meint, ich sei ja Narzisst... Und die w├╝rden es sowieso am liebsten mit dem Menschen treiben, den sie am meisten lieben...: Mit SICH SELBST. Witzig isse....­čÖä­čśé Manchmal bin ich mir noch zuviel, aber meistens bin ich mir genug. Und das ist wirklich sch├Ân. #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #borderline #thinkpositive #anstalt #textunterdemquadrat #anstaltsgeschichen #wartezeit #neuesausderanstalt #neuesvonzuhause #alltagsgeschichten #ichbinjetztarbeitslos

8

Meine Fresse, ja es ist so wie es ist. Momentan ├╝berwiegen die Momente, in denen ich mich einsam f├╝hle. Obwohl ich wei├č, dass dem nicht so ist... Oft ist der Tag einfach anstrengend, ich w├╝rde am liebsten liegen bleiben ... Aber ich tue es nicht. Ich krieg meinen Arsch hoch und regel mein Leben. Vielleicht nicht in dem Tempo, in dem andere das tun. Aber in meinem.... Ich freue mich, wenn ich es schaffe, zu wischen. Den Abwasch zu erledigen, mir eine Portion Nudeln zu kochen,mit Frieda zu spazieren, leidige Pflichten zu erledigen. Und ja, vieles bleibt trotzdem liegen. Aber Hauptsache, ich bleib nicht "liegen". Ich f├╝hl mich manchmal dem "Alltag" nach der Klinik noch nicht gewachsen...aber dann ist auf einmal Abend, und ich hab es wieder einmal geschafft, den Tag gerne zu (er) leben . Ps: auf diesen Bild mag ich mich.... Ich sag wies is.... 20 Kilo weniger, und ich w├Ąre ein Hungerhaken... Ich lass das sch├Ân so, wie es ist.­čśŐ­čĹŹ #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #notonlysad #abouttoday #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #neuesvonzuhause #endthestigma #curvesaresexy #ichkann

8

Was ich gut kann. Ich kann andere und mich selbst zum Lachen bringen. Ich kann mich super aufregen. Ich kann gut Autofahren, noch besser einparken. Ich kann gut k├╝ssen. Ich kann kochen und bin eine gute Gastgeberin. Ich bin kreativ. Ich bin schlagfertig. Ich bin intelligent. Ich kann gut auf Menschen zugehen. Ich kann malen. Ich kann ganz viel Liebe geben. Ich kann zuh├Âren. Ich kann den Mund halten. Ich bin eine gute Freundin. Ich kann aus "nichts" ein Geschenk zaubern. Ich kann schnell lesen und verstehen. Ich kann anpacken. Ich bin stark. Ich kann gut mit Tieren umgehen. Mit vielen Menschen auch. Ich kann ├╝berraschen. Ich kann mich wirklich h├╝bsch machen. Ich kann ganz schlecht aufgeben. Ich kann dichten. Ich kann skifahren und gut babysitten. Ich bin eine gute shopping - Begleitung. Ich spreche sehr gut englisch. Ich kann massieren. Aber das muss man sich verdienen. #aboutme #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #notonlysad #abouttoday #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #wasichkann #curvy #dogsofinstagram #frieda

5

Wenn ich Frieda anschaue, merkt sie das meistens... Dann schaut sie zur├╝ck und kommt kurz sp├Ąter zu mir r├╝ber gekrabbelt. Wir sind ein Dream Team. Danach frisst sie mir das Abendbrot weg. Durch die letzten Tage hab ich mich so durchgehangelt. Irgendwie f├╝hle ich mich in der Schwebe. Ich bekomm den Alltag hin, ich such mir Aufgaben, ich bin viel unterwegs... Ich bin unterwegs, weil mir selber noch die Ruhe zum Alleinsein fehlt. Abends merke ich das. Fernsehen ist ein Problem, das halt ich nicht gut aus, ich gehe lieber fr├╝h schlafen...Doch die Wohnung wird langsam gem├╝tlich. Ich akzeptiere das Alleinsein und ich glaube, ich muss das noch viel bewusster machen. Das Alleinsein. Nur mit mir. Und dann kann ich mich irgendwann auch mal richtig leiden. Es wird echt mal wieder Zeit f├╝r ne kleine "Was ich alles gut kann" - Liste. #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #notonlysad #abouttoday #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #neuesvonzuhause #depression #curvy #alonewithfrieda

3

Dorfidylle.

0

Bild vom letzten November. Frisch aus der Therapie entlassen.absolut beseelt und gl├╝cklich. Nach zwei Gl├╝hwein. Mit "ich komm grad vom Friseur - Frieda"... Fotografiert von Anne.... Heute bin ich allein. Weniger euphorisch. Aber zufrieden... Und wenn ich mein Leben wieder so auf der Reihe habe, wie gew├╝nscht...dann versuch ich wieder bei dir zu landen. I swear. #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #notonlysad #abouttoday #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #neuesvonzuhause

0

Wenn dein Tag ausgef├╝llt war, aber du es einfach nicht gef├╝hlt hast. Das Leben. So richtig. Morgen geht die Lieblingsdiabetikerin. Heute gab's noch f├╝r alle Pizza Br├Âtchen . Ich hatte 3.Unten im Irrenpark.... Als ich zu Besuch kam.... #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #notonlysad #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #neuesvonzuhause

0

0

Die letzten zwei Tage hab ich gelebt. Mich gesp├╝rt, viel gelacht und auch ab und zu geweint... Und dann bin ich aus dem Loch wieder rausgekrabbelt. Ich hab mit" Muttern "und Stiefpapa (Herausforderung) einen Tag im Shopping Outlet verbracht. Bin ca. 15x innerlich explodiert. (10x davon vermutlich unangemessen)... Aber ich hatte mich im Griff und hab mir gesagt, dass ICH andere Menschen NICHT ├Ąndern kann....sondern nur MEINEN Umgang mit ihnen... Verdammte scheisse, et klappt.... Hab mich sogar dabei erwischt, entspannt zu sein und in mich hinein zu l├Ącheln... Ja, und abends gab's bei meiner liebsten Freundin noch Ofenkase und K├Ąsesticks. Und perverserweise haben wir die K├Ąsesticks dann IN den Ofenk├Ąse getunkt. Ja, und heute hat Carina im Modder mal eben das Ding gerockt... Und zum letzten Mal war ich so stolz auf jemand anderen, als #schneewittchenkannauchanders mal eben gediegen ausrastete, obwohl ich bislang dachte, sie kann nicht laut werden. #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #notonlysad #abouttoday #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #neuesvonzuhause

2

11

Und das bin ich, wenn Liebeskummer grad k├Ârperlich weh tut. #scheissaufhashtag

3

9

Stirb langsam. #frieda #dogsofinstagram

1

Das wird hier kein Exkurs a' la "Drogen sind b├Âse". Dieser Beitrag soll nur meine pers├Ânlichen Erfahrungen wiedergeben... Ich kiffe seit ca. 10 Jahren. Nicht durchg├Ąngig, aber doch regelm├Ą├čig. Als ich damals noch in K├Âln lebte und das Studentenleben genoss, da war ich ein gute Laune Kiffer. Ich hab nie viel von Alkohol gehalten; meine Eltern hatten eine grosse Gastst├Ątte und ich bin wei├č Gott mit vielen Alkis konfrontiert gewesen. Das hat mich immer abgeschreckt. Und klar, nat├╝rlich hab ich mich auch schon mal abgeschossen, aber die Kombination Alkohol und Katja, die f├╝hrte immer ins Ungl├╝ck. Entweder ich fing an zu heulen oder mein Humor ging ab einem gewissen Pegel unter die G├╝rtellinie. Kurzum :besoffen kann ich mich nicht leiden. Beim Kiffen hatte ich mich jederzeit unter Kontrolle, ich wusste, was ich tue, was ich sage. Ich war aufnahmef├Ąhig und funktional. Aber irgendwann kam die Zeit, da ging es mir halt nicht mehr so gut, aber geraucht habe ich trotzdem weiterhin. Es beg├╝nstigte, dass ich mich einigeln konnte, es gab mir eine Entschuldigung f├╝r meine Lethargie... Es fegte mir den Kopf leer, wenn ich nicht einschlafen konnte. Ich muss dazu sagen, ich hab nie in rauhen Mengen konsumiert, meist war es ein joint am Abend, aber der MUSSTE auch sein. Sonst fand ich keine Ruhe... Heute wei├č ich f├╝r mich, dass Gras rauchen bei mir ein Fr├╝hwarnsystem ist, weil etwas nicht stimmt... Und ich wei├č auch, das muss nicht bei jedem so sein, ich bin mir ziemlich sicher, dass es einigen Menschen auch eine grosse Hilfe sein kann und bin ein grosser Bef├╝rworter der Legalisierung. Ich umgeb mich gerne mit Leuten, die rauchen, weil die immer herrlich entspannt sind (im Gegensatz zu Menschen, die zuviel trinken).. Aber ich habe einfach f├╝r MICH festgestellt, dass es mir in meiner momentan relativ instabilen psychischen Verfassung einfach nicht gut tut. Und... Was ich eigentlich damit sagen will... An alle Kiffer da drau├čen.. Wenn ihr damit wirklich ok seid, dann weitermachen.. Wenn ihr aber innerlich wisst, ihr wollte euch was "wegkiffen", so wie ihr ne Tablette gegen Kopfschmerzen nehmt, dann ├╝berdenkt es vielleicht doch mal... Ô×í´ŞĆKommentare

5

Wir zwei H├╝bschen haben heute Schneewittchen abgeholt, die heute entlassen wurde... Und ich glaub, sie hat genau viel Angst wie ich... Is auch normal. Wie soll man auch mit den ganzen Verr├╝ckten da drau├čen klarkommen?? N├Ąchste Woche geht auch meine Lieblingsdiabetikerin... Ja, und dann... Dann ist die "Elite" weg. Ich komme gut durch die letzten Tage, ich gew├Âhn mich dran, einfach mit mir zu sein... Ich plane meine Tage und bin ├╝berrascht, was ich so alles geschissen bekomme, denn vor 4 Monaten h├Ątte ich jedem nen Vogel gezeigt, der mir gesagt h├Ątte : "H├Âr mal, heute fr├╝h musste um acht zum Arzt, ne ├ťberweisung holen, danach ne Freundin abholen, mit deiner Tante einkaufen, n langen Spaziergang mit frieda und dann eben zwei Kuchen backen..." DEN VOGEL H├äTTE ICH IHM GEZEIGT. Aber es geht... Und ich lache viel. Richtig viel. Und es ist echt... Und gestern, da lag ich im Bett und dachte, dass es echt gut ist, dass ich noch da bin. #hospitaldiary #letstalkaboutmentalhealth #psychotheapie #recovery #notonlysad #abouttoday #neuesausderanstalt #alltagsgeschichten #neuesvonzuhause #backenkannsieauchnoch #curvesaresexy #dogsofinstagram #frieda #endthestigma

8

3